Dokumentieren Sie Ihren Quilt!

Besorgen Sie sich einen großen Briefumschlag oder eine wieder verschließbare Plastiktüte DIN A4.

Während der Arbeit an Ihrem Quilt legen Sie darin alle wichtigen Informationen und Dokumente ab:

• Quittungen der verwendeten Stoffe und Zubehör.

• Entwurfszeichnungen oder Schnittmuster.

• Bilder, die Sie während Ihrer Arbeit gemacht haben

Auf die Außenseite des Briefumschlages oder ein gesondertes Blatt, das Sie in die Plastiktüte legen notieren Sie:

• Name des Projekts.

• Schnittmuster/Vorlage.

• Größe.

• Anfang und Ende der Arbeiten.

• Für was, wen, warum wird der Quilt gefertigt?

• Für wen wird der Quilt gefertigt? (Wer ist der zukünftige Besitzer)

• Verwendete Materialien.

• Abschließende Verzierungen und Stickereien.

• Gewonnene Preise.

• Geschichte, die hinter dem Quilt steht.

• Alle möglichen anderen wichtigen Informationen.

Hilfreich dazu ist auch unser Dokumentations-Formular.

Machen Sie Ihren Quilt unverwechselbar!

Kennzeichnung

Als Minimum sollte Ihre persönliche Kennzeichnung folgende Daten enthalten:

• Ihren oder den Namen der Gruppe die den Quilt hergestellt haben.

• Name des Projektes.

• Datum der Fertigstellung.

• Vollständige Adresse möglichst mit internationaler Telefonnummer. (0049 (0) Vorwahl/Nummer)

• Wenn der Quilt verkauft/verschenkt werden soll – Waschanleitung.

Bringen Sie das Label auf der Rückseite in der unteren rechten Ecke an und quilten Sie es mit ein. So bleibt es mit Sicherheit an seinem Platz und es wird schwieriger, es zu entfernen.

Wenn der Quilt zu Ausstellungen geschickt werden soll, ist es empfehlenswert, wenn Sie über das Label ein Stück Stoff in einer Kontrastfarbe nähen mit der Aufschrift:

„Namen und Anschrift des Besitzers finden Sie unter dieser Abdeckung!“

Weiterhin sollten Sie zur Vorsicht eine unsichtbare Kennzeichnung an einer Stelle Anbringen wo sie sichtbar zu machen ist ohne den Quilt zu beschädigen. Z.B. Innenseite der Aufhängeschlaufen, auf der Innenseite des Saums….

Schreiben Sie hier nochmals Name, Adresse und Telefonnummer mit Wäschestift auf.

Eine weitere Möglichkeit ist, eine Kennzeichnung in optisch interessanter Form auf einem Block auf der Vorderseite Ihres Quilts anzubringen Sie können dazu farbige Wäschestifte, eine Stickerei, einen Stempel oder ein eigenes Design benutzen, das über einen Farbdrucker (mit Bügeleisen fixieren) oder Foto-Transfer-Papier aufgebracht wird.

Wert Ihres Quilts

In den USA gibt es bereits vereidigte Sachverständige, die sich unter Anderem auf die Bewertung von Quilts spezialisiert haben.

Ob es in Deutschland entsprechende Fachleute gibt ist uns leider nicht bekannt.

Eine entsprechende Expertise ist natürlich außerordentlich hilfreich wenn Ersatzansprüche durchgesetzt werden müssen.

Aus dem Englischen übersetzt von: Harald Wessner

(c) 2003 Maria Elkins
Reprinted with permission. Please visit the http://www.lostquilt.com, which displays lost and stolen quilts and provides information on protecting quilts.
Übernommen mit Genehmigung. Bitte besuchen Sie auch die "Lost Quilt Come Home Page": http://www.lostquilt.com , auf der die verlorenen Amerikanischen Quilts abgebildet und beschrieben sind.

Zurück zur Navigation